Chronik der Firma Dresjan & Schier von 1889 bis heute.

Gegründet wurde die heutige Firma Dresjan & Schier im Jahre 1889 auf der Roßstraße 55, gegenüber dem heutigen Finanzamt. Dort fertigte nach seinem aktiven Dienst als Ulan, der Civil und Militärschuhmacher Josef Dresjan Stiefel für die Offiziere des Kaisers an. Sein Betrieb vergrößerte sich rasch, und es wurden bald bis zu 15 Gesellen beschäftigt.
Nach dem ersten Weltkrieg spezialisierte sich die Firma Josef Dresjan auf Bequemschuhe und Schuhe für Einlagen. Als Lieferant der Orthopädischen Versorgungsstelle lieferte Sie spezielle Schuhe für Kriegsversehrte und Prothesenträger.

Dann trat seine Tochter Elisabeth in den elterlichen Betrieb ein. Sie besuchte Fachkurse für Orthopädie( was damals sehr ungewöhnlich war, ) um ihre Fachkenntnisse bei der Kundenberatung ein zu setzen. Auch nach ihrer Heirat mit Josef schier, einem Beamten der Stadtverwaltung arbeitete sie im Geschäft weiterNebenbei versorgte sie Haushalt und 5 Kinder. Auch an Wochenenden gab es wenig Freizeit für sie: die Kunden pflegten damals nach dem Kirchgang -in Ruhe- ihre Schuhe bei Frau Schier auszusuchen. Da die Geschäftsinhaberin nunmehr mit Nachnamen Schier hieß, wurde der Firmenname in das heute bekannte Dresjan & Schier umgewandelt.

Der Bombenangriff von 1944 zerstörte das Haus der Familie Schier auf der Roßstraße. Man wagte dann in der heutigen Jülicherstraße 17 einen Neuanfang. Als auch dieses Haus zerstört wurde, begann der Verkauf nach Kriegsende zunächst in den noch intakten Kellerräumen. Nach der Währungsreform ging es in kleinen Etappen immer stetig aufwärts.

Die Kinder Lieselotte und Hermann Josef halfen nun auch im Geschäft mit. 1979 verstarb Elisabeth Schier, und ihr Sohn Hermann Josef übernahm das Geschäft. Nach bestandener Meisterprüfung trat wiederum dessen Sohn Thomas 1989 in die Firma ein. Er ist somit die bereits 4.Generation in diesem Schuhgeschäft und der Urenkel des Gründers. Seit dem Tode seines Vaters 1997 leitet er dieses traditionsreiche Fachgeschäft.

Die Firma Dresjan & Schier hat sich in den vergangenen 120 Jahren zu einem einzigartigen Fachgeschäft mit riesigem Angebot und hervorragendem Service entwickelt. Der Kunde findet bequeme Schuhmode in vielen Weiten zu normalen Preisen und dies bei persönlicher und individueller Beratung. Kunden die Einlagen tragen, finden in Düsseldorf die größte Auswahl an Schuhen, und dies in 8 verschiedenen Weiten.
Die moderne Orthopädie-Werkstatt verändert zusätzlich diese Schuhe auf Wunsch, und berät kostenlos und unverbindlich. Selbstverständlich werden in der modernen Werkstatt auch mittels 3d-Technik und Scannern , Maßschuhe, Einlagen und alle orthopädischen Schuhveränderungen angefertigt. Schuhe werden reserviert oder auch zur Probe mit nach Hause mitgegeben. Auf Wunsch wird beim Schuhkauf eine Tasse Kaffe oder ein Glas Wasser zu Erfrischung gereicht. Stammkunden erhalten pro Jahr 4 mal Prospekte über die aktuelle Schuhmode, und sollte der Wunschschuh doch einmal nicht da sein, so bemüht man sich, diesen kurzfristig zu beschaffen, und das sogar, wenn Füße mit unterschiedlichen Größen hat.

Ein Unternehmen mit Tradition